Berichte 2020

Jahreshauptversammlung 2020

Am Dienstag den 28. Januar 2020 fand unsere Jahreshauptversammlung in Grundhof Krug statt.

In 2019 fanden im Verein 13 eigene Veranstaltungen. Einige Mitglieder nahmen an Veranstaltungen auf Kreis- und Landesebene, wie das Seminar in Sankelmark, dem Landfrauentag in Neumünster, Kreislandfrauentag in Eggebek oder einem Seminar über EDV vom Landfrauenverband in Rendsburg teil. Der Vorstand tagte mehrmals und es fand ein Treffen mit den Vertrauensfrauen zur Planung des Landfrauencafés in Unewatt statt. Karen und Frauke besuchten die Gründungsveranstaltung der „Jungen LandFrauen Angeln“.

Frauke berichtete von der Auftaktveranstaltung am 06. September 2019 in Quern. An diesem Abend waren 120 junge Frauen nach Quern gekommen. Die Jungen LandFrauen sind Mitglieder in den jeweiligen Ortsvereinen. Es werden aber von einem Orga-Team Angebote speziell für alle Jungen LandFrauen in Angeln gemacht wie z. B. Schmuckpartys oder Kochabende. Frauke erzählte begeistert von der tollen Stimmung an diesem Abend und davon, dass dadurch die oft überalterten Vereine viele junge neue Mitglieder bekommen, worüber sich alle sehr freuen.

 Ein herzliches Dankeschön ging an alle Vertrauensfrauen und alle Helfer für das Verteilen des aktuellen Programms, das Schmücken der Kirche zu Erntedank und  dem Kuchenbacken, Verkaufen und Abwaschen zum Landmarktcafé in Unewatt. 

Danach gab es einen kurzen Ausblick auf unser Jahresprogramm 2020. Im Februar gibt es wieder unseren alljährliches Bingonachmittag, im März besichtigen wir die Lernwerkstatt der Gemeinschaftsschule West und im April geht es um " Zucker“. Im Mai werden wir eine Tagesfahrt  zu einem ein dänisches Weingut auf der Insel Årø unternehmen. Dann gibt es wieder eine Morgenwanderung, die Fahrradtour, es werden Cocktails mit Sünje Thiesen kreiert, es gibt einen Vortrag über den erholsamen Schlaf und den Besuch der gerichtshistorischen Sammlung des Landgerichtes Flensburg.

Nach dem Geschäftsbericht der Vorsitzenden, stand der Kassenbericht unserer Kassenwartin Frauke an. Da es keinerlei Beanstandungen gab, wurde Entlastung der Kassenwartin und des gesamten Vorstandes beantragt. Beides wurde einstimmig erteilt.

Herr Prof. Dr. Trill hatte sich kurzfristig bereit erklärt, anlässlich unseres bevorstehenden Besuchs der Lernwerkstatt, uns hierüber genaueres zu erzählen. Er erzählte begeistert von diesem Projekt, bei dem die Schüler nach Schulschluss einmal in der Woche über zwei Jahre lang auf einen späteren Lehrberuf vorbereitet werden. Die Lernwerkstatt wird von dem Rotary Club finanziell unterstützt und immer zwei Mitglieder des Rotary Clubs begleiten als Paten einmal in der Woche dieses Projekt. 

 

Zum Schluss wurden die Protokolle des Jahres 2019 vorgelesen und dazu die Bilder der einzelnen Veranstaltungen aus dem Jahr gezeigt.